Tirol meets Burgenland

Kirchberg meets Illmitz

 

Sie sind ein Familienbetrieb und bewirtschaften in Illmitz am Neusiedlersee ihre Weingärten. Die Qualität des Weines wächst am Rebstock, somit sind sie darauf bedacht im Weinbau so schonend wie möglich zu arbeiten. Das beginnt mit dem Rebschnitt, der Ertragsreduktion, ebenso Laubarbeit und Düngungen gehören zum Weinbau dazu. Ganz ein wichtiger Faktor ist der Lesezeitpunkt, welcher speziell auf die Traubensorte abgestimmt wird. Danach geht die Reise los, die Familie Waltschek transportiert ihren jungen Wein nach Kirchberg in Tirol in das schöne Brixental, wo weiter vinifiziert wird, die Weine gelagert werden, gefüllt und ebenso vermarktet.

 

„Wein soll Freude bereiten“

 

Genuss und Trinkvergnügen stehet beim Weingut Waltschek im Vordergrund. Dies ist der Grundsatz, an dem sie sich bei der Produktion ihrer Weine orientieren.  Sie sollen interessant und facettenreich sein, Weine, die sich im Glas entwickeln. Bei der Verarbeitung der Trauben versuchen sie die Traube so unverändert wie möglich in die Flasche zu bringen, um das Terroir, die Sorte und ihre Einstellung im Wein widerzuspiegeln.

 

 

Sortenspiegel

 

Grüner Veltliner, Welschriesling, Weissburgunder, Chardonnay, Sauvignon Blanc, Blauer Zweigelt, Syrah, St. Laurent, Merlot, Cabernet Sauvignon

 

Weißweine wie der GV, WT, PB oder CH werden unter anderem reduktiv ausbaut, d.h. sehr jugendlich, fruchtig mit einer natürlichen Kohlensäure., ebenso haben sie einen CH, der im Barrique, im kleinen Eichenfass ausgebaut wurde.

Die Rotweine wiederum, Sorten wie der ZW, St. Laurent, PN, CS oder M brauchen Zeit und Reife.

 

 

http://www.waltschekweine.at/de/wein-bereitet-freude.html